Musikalische Besinnung

Wir wollen der musikalischen Besinnung in unseren Gottesdiensten und Andachten noch mehr Raum geben und regionalen Künstlern und Ensembles die Gelegenheit geben, ihre Musik zu spielen. Die Andachten werden ca. 30-35 Minuten dauern und gemeinsam von den Musikern und den Pfarrerinnen/Liturgen gestaltet. Gebete, Lesungen (biblische und andere), Vaterunser und Segen ergänzen die musikalische Besinnung.

Im Advent findet die musikalische Besinnung wöchentlich sonntags um 18 Uhr in der Auferstehungskirche Icking statt.


Termine und Musiker finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Orgel Auferstehungskirche Icking
Bildrechte: SKS


 

Jeweils 18.00 Uhr Auferstehungskirche Icking.
Eine Andacht mit Musik, kurzen Lesungen und Gebeten


1.Advent, 28. November:
Ines Köthnig (Violine) und Luitgard Hegenbart (Gitarre) spielen
Werke für Violine und Gitarre von Barock bis zu vorweihnachtlichen
Weisen.
Lesungen: Pfarrerin Elke Soellner

2. Advent, 5. Dezember:
Die Schäftlarner Stubn‘Musi spielt Musik zum Advent.
Lesungen: Pfarrerin Sabine Sommer

3. Advent, 12. Dezember:
Schüler*innen und Lehrer*innen der Musikschule Icking
Lesungen: Pfarrerin Sabine Sommer

4. Advent, 19. Dezember:
Ein Frauenchor des Ickinger Vokalensembles singt die „Messe
basse“ von Gabriel Fauré (1906)
Lesungen: Pfarrerin Elke Soellner

Weitere Termine der Musikalischen Besinnung am Abend:
9. Januar, 23. Januar, 6. Februar, 27. Februar.
Welche Musik Sie an diesen Abenden erwartet, erfahren Sie rechtzeitig in den aktuellen Ankündigungen hier auf unserer Homepage, auf Plakaten und Handzetteln, in der Presse und in den Abkündigungen.